Programm

23. Praktikerkonferenz "Pumpen in der Verfahrenstechnik"

Mittwoch, 8. Mai

SCHWERPUNKT: Hermetisch dichte Pumpen/Magnetkupplungen

9.00

Frank Holz, Klaus Union GmbH & Co. KG

Kritische Medien: Erfahrungen und Neuentwicklungen bei hermetisch dichten Pumpen

  • Aufbau und Wirkungsweise der magnetgekuppelten Pumpe
  • metallische/nichtmetallische, einwandige & doppelwandige Spalttöpfe
  • Praxisbeispiele, Retrofit-Erfahrungen
  • Standzeiten und Ausfallwahrscheinlichkeiten

 

9.45

Kai Schickedanz, Wacker Chemie AG, Jürgen Konrad, Dickow Pumpen GmbH & Co. KG, Christoph Hilgert, Deutsches Zentrum f. Luft- u. Raumfahrt

Kreiselpumpen mit Magnetkupplung für ein neues Wärmeträgermedium mit Temperaturen bis 425°C

  • Neues Wärmeträgermedium auf Siliconbasis (Fa. Wacker)
  • Magnetpumpe für Einsatzbereiche bis 425°C (Fa. Dickow)
  • Versuche in einer Solar-Testanlage in Almeria/Spanien (DLR)

 

10.30 Kaffeepause

 

10.50

Christian Ostendorf, Evonik Technology & Infrastructure GmbH

Risikobasierte Wellendichtungswahl – Leitfaden 4 des AK Pumpen i. d. Chemie

  • reproduzierbare Wellendichtungswahl
  • Wellendichtungs-Sicherheits-Niveau (WSN)
  • Risikobewertung & Risikomatrix
  • Einstufung von Wellenabdichtungssystemen
  • Auswahl geeigneter Schutzmaßnahmen

 

SCHWERPUNKT: Verschleiß und Regelung

11.35

Marco Glaser, Evonik Technology & Infrastructure GmbH

Standzeitoptimierung an einem Drallregler eines Verbrennungsluftgebläses

  • Prozessabläufe
  • Schmierstoffe
  • Konstruktion
  • Alternativen zum Drallregler

 

12.20 Mittagspause

 

SCHWERPUNKT: Materialien und Verschleiß

13.20

Gerhard Pracht, RHEINHÜTTE Pumpen GmbH

Die Auswahl des Pumpenwerkstoffes in korrosiven Medien – Edelstahl, Kunststoff oder Keramik?

  • Werkstoffauswahl am Beispiel Meerwasser und Schwefelsäure
  • Vergleich von Edelstählen mit Kunststoffen
  • Loch- und Spaltkorrosion
  • Erosionskorrosion in Pumpen

 

13.50

Nicolas Weibel, Green, Tweed & Co (Suisse) SA

Neue Generation von Verschleißteilen aus kohlenstofffaser-verstärktem PFA für Pumpen

  • universelle chemische Beständigkeit bis 260°C
  • hohe Abrasionsresistenz/MTBF
  • ausgedehnter Trockenlauf/Notlauf möglich unter hohen PV-Werten
  • Thermoschockresistenz/Druckfestigkeit

 

14.20

Alexandra Friedrich, Bodycote Specialist Technologies GmbH

Steigerung der Verschleiß- und Schwingfestigkeit rostfreier Stähle in Pumpenanwendungen

  • Einführung in die Niedertemperatur-Oberflächenhärtung
  • tribologische und Korrosionsermüdungs-Untersuchungen
  • unbehandelter und gehärteter Stahl 1.4404
  • Anwendungsmöglichkeiten

 

14.50 Kaffeepause

 

15.10

Schlusswort durch Helmut Jaberg und offizielles Ende der Veranstaltung.

Anmeldung

Standbuchung

Medienpartner